Chiang Mai – Die Rose des Nordens

Die im Volksmund als „Rose des Nordens“ bekannte Stadt und ihre Umgebung mit ihrer idyllischen Lage am Ufer des Flusses Ping bestechen durch die einmalige landschaftliche Schönheit ebenso wie durch unverwechselbare kulturgeschichtlichen Monumente.
Chiang Mai wurde 1296 von König Mengrai als Hauptstadt des Königreiches Lanna gegründet und kann auf eine lange, zum größten Teil unabhängige Geschichte zurückblicken, dank welcher sich die Stadt seine kulturelle Identität zu einem großen Teil bewahren konnte. Dies schlägt sich nicht nur im täglichen Leben seiner Einwohner wieder, deren Dialekt, Gebräuche und kulinarische Besonderheiten sich erhalten haben, sondern auch in einer Vielzahl faszinierender antiker Tempelbauten im nordthailändischen Stil, aus denen die Liebe zum architektonischen Detail spricht.

IMG_3886.JPG

IMG_3884.JPG

IMG_3885.JPG

IMG_3887.JPG

IMG_1839-0.JPG

IMG_1840-0.JPG

IMG_1823-0.JPG

IMG_1825.JPG

IMG_1826.JPG

IMG_1828.JPG

IMG_1829.JPG

IMG_1830.JPG

DSCN6325.JPG

Außerdem hatten wir die tolle Gelegenheit mit ausgewachsenen Tigern kuscheln zu dürfen! Eine tolle Erfahrung! 😀

IMG_1832.JPG

IMG_1833.JPG

IMG_1835.JPG

IMG_1834.JPG

IMG_1842.JPG

IMG_1841.JPG

Abschied von Thailand und unserer netten Truppe

IMG_1836.JPG

IMG_1837.JPG

IMG_1838.JPG

IMG_1824.JPG

Ein Gedanke zu „Chiang Mai – Die Rose des Nordens“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.