Wunderschönes Vietnam

Die Geschichte von Vietnam ist nicht weniger traurig als die von Kambodscha. Es hat uns aber sehr gefreut zu sehen, wie wunderbar sich dieses Land seit dem Krieg entwickelt hat. Das mag wohl auch daran liegen, dass das Ende des Terrors hier weiter zurückliegt als bei den kambodschanischen Nachbarn und das Land daher mehr Zeit zur Verfügung hatte sich zu regenerieren. Trotzdem sind die Folgen des Krieges auch hier noch vielfach zu spüren. Noch viele Generationen hatten und haben mit den Schäden der Chemiewaffeneinsätze zu kämpfen. Besonders die als „Agent Orange“ bekannte Chemikalie hat hier Land, Trinkwasser, Pflanzen und Lebewesen verseucht. Noch heute werden viele Kinder wegen genetischen Defekten mit Behinderung geboren; nicht nur von den einheimischen Familien, sondern auch von Kriegsveteranen in den USA. Die US-Luftwaffe hat „Agent Orange“ von Flugzeugen aus im ganzen Land versprüht um die Vegetation zu vernichten. Da sich die vietnamesischen Truppen im Dschungel versteckt haben und nur schwer aufzufinden waren, kam „Agent Organe“ zum Einsatz, welches alle Blätter von den Bäumen fielen ließ, so dass nur noch kahle Baumstümpfe stehen blieben, wie nach einem Waldbrand. So erhoffte sich das US-Militär den Feind aufspüren zu können. Doch die cleveren Vietnamesen bauten ein geheimes 200 Kilometer umfassendes Tunnelsystem, in dem sie 15 Jahre mit etwa 30.000 Menschen in einer unterirdischen Stadt gelebt und gekämpft haben. Dieses haben wir uns auch angesehen und waren über die zahlreichen Tricks und spektakulären Fallen der Vietnamesen sehr erstaunt. Nachts krochen die vietnamesischen Soldaten aus dem Tunnel und töteten still und heimlich einen Amerikaner nach dem anderen, bis die USA ihre Truppen aus dem Vietnam abzog. Die Vietnamesen sind sehr stolz auf ihren kühnen Erfolg, sind nicht nachtragend und heute sogar mit den USA befreundet. Erst vor kurzem konnten die Hersteller, die „Agent Orange“ an das US-Militär verkauften, zur Rechenschaft gezogen werden. Die finanzielle Unterstützung fiel jedoch sehr mager aus. Gerade deswegen hat es uns sehr gefreut zu sehen, mit wie viel Liebe und enormen Einsatz die vietnamesische Regierung hier die Opfer unterstützt. Vietnam ist noch immer im Aufbau, doch der blühende Tourismus bringt das nötige Geld ins Land.

IMG_1687.JPG

IMG_3375.JPG

Besonders landschaftlich hat dieses Land viel zu bieten. So konnten wir zum Beispiel bei einer Fahrradtour durch die Reisfelder das Landleben hautnah spüren, und auf diversen Bootstouren die Händler auf schwimmenden Marktplätzen und die Felsformationen in der Halong-Bucht bewundern. Überhaupt spielt Wasser hier eine sehr große Rolle. Weil es hier aufgrund der intensiven Niederschläge häufig zu Überschwemmungen kommt, wird Wasser hier schon seit tausenden von Jahren als Fortbewegungsmittel und Nahrungsquelle genutzt. Insbesondere Fischfang und Reisanbau sind von daher eine Tradition in Vietnam. Kleine Städte wie HoiAn sind urgemütlich und mit ihren alten Häusern und Märkten sehr schön anzusehen. Die großen Städte wie zum Beispiel Saigon oder Hanoi sind sehr modern entwickelt und haben viel an Kultur und Gastronomie zu bieten. Hier ist es fast unmöglich die Straße zu überqueren, weil der wahnsinnige Verkehr unzählige Massen von Motorrollern durch die Straßen spült. Der Individualverkehr ist hier zu 95% auf zwei Räder beschränkt und dieses Fortbewegungsmittel ist für jeden Vietnamesen Existenzgrundlage. Häufig sieht man Roller, die mit bis zu fünf Personen bepackt sind, durch die Straßen und Gassen tuckern.
Hier einige Bilder unserer Reise:

Fahrradtour durch die Reisfelder

IMG_1709.JPG

IMG_1708.JPG

IMG_1710.JPG

IMG_1711.JPG

IMG_1713.JPG

IMG_1712.JPG

IMG_3395.JPG

IMG_3394.JPG

Schwimmende Märkte

IMG_1683.JPG

IMG_1684.JPG

IMG_3364.JPG

IMG_3365.JPG

IMG_3363.JPG

IMG_3366.JPG

Halong Bucht

IMG_1682.JPG

IMG_1681.JPG

IMG_1728.JPG

IMG_1727.JPG

IMG_1729.JPG

IMG_3403.JPG

IMG_3404.JPG

IMG_3406.JPG

IMG_3405.JPG

HoiAn

IMG_1690.JPG

IMG_1692.JPG

IMG_1691.JPG

IMG_1693.JPG

IMG_1695.JPG

IMG_1696.JPG

IMG_1697.JPG

IMG_1694.JPG

IMG_1699.JPG

IMG_1701.JPG

IMG_1698.JPG

IMG_1700.JPG

IMG_1705.JPG

IMG_1702.JPG

IMG_1704.JPG

IMG_1703.JPG

IMG_1715.JPG

IMG_1717.JPG

IMG_1716.JPG

IMG_1714.JPG

IMG_1706.JPG

IMG_1707.JPG

IMG_3384.JPG

IMG_3386.JPG

IMG_3383.JPG

IMG_3385.JPG

IMG_3389.JPG

IMG_3390.JPG

IMG_3388.JPG

IMG_3387.JPG

IMG_3391.JPG

IMG_3393.JPG

IMG_3392.JPG

IMG_3397.JPG

IMG_3396.JPG

Großstädte zwischen Saigon und Hanoi

IMG_1689.JPG

IMG_1688.JPG

IMG_1686.JPG

IMG_1718.JPG

IMG_1719.JPG

IMG_1720.JPG

IMG_1722.JPG

IMG_1721.JPG

IMG_1723.JPG

IMG_1725.JPG

IMG_1724.JPG

IMG_1726.JPG

IMG_1732.JPG

IMG_1730.JPG

IMG_1733.JPG

IMG_1731.JPG

IMG_1736.JPG

IMG_1735.JPG

IMG_1734.JPG

IMG_3399.JPG

IMG_3400.JPG

IMG_3398.JPG

IMG_3401.JPG

IMG_3402.JPG

IMG_3407.JPG

IMG_3408.JPG

IMG_3409.JPG

IMG_3410.JPG

IMG_3411.JPG

Anderswo durch Stadt und Land

IMG_3370.JPG

IMG_3367.JPG

IMG_3362.JPG

IMG_3369.JPG

IMG_3374.JPG

IMG_3373.JPG

IMG_3372.JPG

IMG_3371.JPG

IMG_3376.JPG

IMG_3378.JPG

IMG_3377.JPG

IMG_3379.JPG

IMG_3381.JPG

IMG_3380.JPG

IMG_3382.JPG

IMG_1680.JPG

Ein Gedanke zu „Wunderschönes Vietnam“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.